Jurafunk Nr. 156: Ein Finale in Berlin

Der Jurafunk zu Gast bei der Rechtsbelehrung. Die Rechtsbelehrung, das ist Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke (Website, Twitter) und Marcus Richter (Er spricht in Microphone / Website, Twitter).

Pünktlich zu Peak-Christmas zwischen dem 2. und 3. Advent machen die Podcast-Crews der Rechtsbelehrung und des Jurafunks ihren jeweiligen Hörern, die sich teilweise auch überschneiden dürften, ein herrlich knisterndes Weihnachtsgeschenk in Form einer glitzernden Weihnachtsfolge:

Es geht darin um das zu unrecht wenig beachtete Rechtsgebiet des “Weihnachtsrechts”. Die besprochenen Sachverhalte sind allesamt besonders, teilweise ein kleines bisschen crazy und auf jeden Fall ein würdiger Rahmen für diese denkwürdige Jurafunk Folge. Für Jurafunk-Fans ist sie allerdings nicht ganz ohne Schockmomente, die erst ganz am Ende die Weihnachtsstimmung minimal trüben könnten.

Aber habt keine Angst, alles wird gut. Und das gilt vor allem für diese Jurafunk-Folge, die ist nämlich tatsächlich: Einfach nur rundum “gut”.

Der Jurafunk dankt der Rechtsbelehrung sehr für die Gastfreundschaft und die weihnachtliche Gastlichkeit, die tolle Produktion und alles drum herum. Für die “Trenner” danken auch wir (unbekannter Weise) Herrn Hendrik Mans (Twitter). Das tolle Kaminknistern stammt von “Virtual Fireplace” und ist unter CC-BY lizenziert.

Wer zum “Ende des Jurafunks” noch weitere Fragen hat und wirklich nicht glauben mag, dass es kein “Drama” darum gab, dem sei gesagt: Gab es wirklich nicht. Näheres dazu in diesem Text.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.