Jurafunk Nr. 124: Über Blogger, Blocker und Werbung in Onlinespielen

Letztmalig vor der Sommerpause gibt es diese Woche noch einmal eine kurze Folge unseres Kieler Partnerpodcasts – es ist bereits das 124. Mal, dass die beiden Podcaster Krasemann & Dirks aktuelle Entscheidungen Deutscher Gerichte aus Bereich IP / IT und Datenschutz besprechen. Diesmal geht es um die Frage, ob Adblocker wettbewerbswidrig sind, wenn sie ein Whitelisting gegen Bezahlung anbieten, und darum, warum Werbung in Onlinespielen (gerade noch nicht)  rechtswidrig ist, wenn sie den Kunden „duzt“.

Jurafunk Nr. 124 – Inhaltsübersicht:

  • 0’00″ – Intro: Es wird endlich Sommer / Kiel hat das schönere Büro.
  • 1’50″ – Adblocker: Gegen Bezahlung auf die Whitelist (LG München 37 O 11843/14, „Adblock Plus“).
  • 8’05″ – Werbung in Onlinespielen: Direkte Ansprache von Kindern durch Duzen? (LG Berlin 16 O 648/13).
  • 13’00“: Outro: Es wird endlich Sommer!

Zum Podcast hier entlang bitte.

Noch ein wichtiger Hinweis zum nächsten Jurafunk:

Barcamp Kiel, 21. und 22.8.2015

Nächster Jurafunk: Spätestens am 21. oder 22.8.2015 vom Barcamp Kiel

Dirks & Krasemann verabschieden sich in die Sommerpause und melden sich traditionell spätestens auf dem Barcamp Kiel 2015 am 21. und 22.8.2015 mit einer neuen Folge zurück. Das #bcki15, das dieses Jahr auch wieder von Dirks & Diercks finanziell unterstützt wird, ist natürlich auch ansonsten eine Reise wert. Ein sehenswertes Video über das Barcamp Kiel gibt es hier zu sehen.

Wir hören uns im August!

Ein Gedanke zu „Jurafunk Nr. 124: Über Blogger, Blocker und Werbung in Onlinespielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.