Was Sie zum Thema Abmahnungen, Streitwert, Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung und Vertragsstrafe schon immer wissen wollten (aber nicht zu fragen wagten)

Im Immaterialgüterrecht (also vor allen in den Bereichen Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und bei den allgemeinen Persönlichkeitsrechten) spielen Unterlassungsansprüche eine große Rolle. Die werden vorgerichtlich im Wege der Abmahnung durchgesetzt, das ist regelmäßigen Lesern dieses Blogs längst bekannt. In diesem Zusammenhang wabern einige typische Missverständnisse herum, die sich um die Begriffe „Streitwert“, „Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung“ und „Vertragsstrafe“ drehen. Alle drei stehen zwar nicht immer direkt in Zusammenhang mit dem Begriff „Abmahnung“, tauchen aber häufig zusammen damit auf. Zum Jahresende möchte ich noch einmal die letzte Gelegenheit für 2016 ergreifen, und diesen Punkten einen Blogbeitrag widmen.

Mehr erfahren

Aktuelle Rechtsprechung des BGH zu Störerhaftung, Sekundärer Darlegungslast und Streitwert beim Filesharing

Es kommen derzeit wieder mehr Mandanten mit Filesharing-Abmahnungen bei mir an. Das muss nicht an einem tatsächlichen Anstieg der Abmahnzahlen liegen. Viele Faktoren haben da einen Einfluss. Manche werden auch erst mürbe (und machen sich dann auf den Weg zum Anwalt), wenn sie das dritte oder vierte Schreiben der gegnerischen Anwaltskanzlei erhalten haben. Oder wenn schon der Mahnbescheid im Briefkasten lag. Trotzdem Grund genug, einige jüngst zum Filesharing ergangene höchstrichterliche Entscheidungen einmal näher anzusehen, die Mitte Oktober im Volltext vorliegen.

Mehr erfahren