Jurafunk Nr. 117: Uber, Facebook und die Rückfahrt des „Geburtstagszugs“ aus Karlsruhe

Nach längerer Sommerpause ist endlich wieder „Jurafunk“-Woche: In der bereits 117. Folge unseres Kieler Partnerpodcasts wird wieder über die (aus unserer Sicht) wichtigsten Entscheidungen aus dem Bereich des Urheber-, Medien- und Datenschutzrechts geplaudert. Zum Beispiel über das Verfahren gegen den Beförderungsvermittlungsdienst „Uber“, wobei wir vor allem versuchen, Licht in das Vefahrensdikicht zu bringen. Wir sprechen noch einmal über Facebook-Fanpages und geben einen Ausblick, wie die Verfahren deutscher Datenschutzbehörden weitergehen könnten. Schließlich springen wir noch einmal auf den „Geburtstagszug“ auf, der auf der Rückfahrt aus Karlsruhe erneut in Schleswig Halt gemacht hat.

Jurafunk Nr. 117 – Inhaltsübersicht:

  • 0’00″ – Intro: Sommerpause, Klappsmühle, Mon Cheri
  • 1’30″ – Einstweilige Verfügung, Widerspruch, mündliche Verhandlung: Das Verfahren gegen „Uber“ (LG Frankfurt, Az. 2-03 O 329/14).
  • 15’30″ – ULD./. Facebook Fanpages: Nachlese zum Verfahren gegen die Schleswig-Holsteinischen Datenschutzbehörden vor dem OVG Schleswig ( Az. 4 LB 20/13).
  • 23’45″ – Einmal BGH und Zurück: Erneute Verhandlung über den „Geburtstagszug“ in Schleswig (Az. 6 U 74/10), Siehe auch unbedingt Jurafunk Nr. 105.
  • 32’20″ -34’12″ – Outro: Geplante Strafschärfung im Bereich von Kinderpornographie und Persönlichkeitsrechtsverletzungen, Hinweis auf Dirks‘ Netzwelt in den Zeitungen des SHZ-Verlags.

Zum Podcast hier entlang bitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.