Jurafunk-TV: Wir wären dann soweit!

Noch genau eine Woche bis zur ersten Ausgabe von JurafunkTV. Wir sind natürlich neben aller professionellen Gelassenheit auch gespannt und ein bisschen aufgeregt, ob das alles so funktionieren wird, wir wir uns das vorstellen. Am Material sollte es jedenfalls nicht scheitern, denn im Gegensatz zu den Audio-Ausgaben sind an der ersten Jurafunk-TV-Ausgabe nicht nur Krasemann / Dirks beteiligt.

Zunächst wäre da nämlich die Kieler Videoproduktionsfirma Tatja B., die vor Ort im KITZ Bild und Ton professionell produziert und auch die entsprechenden Trailer, Einspieler sowie Vor- und Abspann herstellt. Das so hergestellte Signal wird dann von der Sogidia AG ins Netz gebracht und gestreamt – und was dann rauskommt, lässt sich ab 16.7.2012 unter jurafunk-tv.de abrufen.

Das dazu notwendige Social-TV-Frontend wird derzeit noch von den Spezialagenten der Kieler Agentur New Communication zusammengebaut. Natürlich wissen wir aber schon, wie’s aussieht, und zwar: Vielversprechend.

Sneak Peek: So ungefähr wird Jurafunk-TV.de aussehen.

Daneben unterstützt uns dbtec-networks mit Netzwerktechnik und das Kieler Innovations- und Technologiezentrum mit schönen Räumlichkeiten. Und last but not least:

Der Kieler Webmontag natürlich, mit der Gelegenheit, das ganze in einen ordentlichen Rahmen zu packen (Der Kieler Webmontag ist übrigens ohnehin immer eine Reise wert – man kann ihm auch auf facebook folgen). Also, wie gesagt: Es kann losgehen.

Wer am Montag, den 16.7. im KITZ dabei sein möchte, mag sich unter kiel.li/webmontag kostenlos anmelden (Die Anmeldung ist wichtig, damit wir ein bisschen abschätzen können, wie voll es wird).

Wer alle Infos nochmal akustisch aufbereitet haben möchte, dem sei dazu noch einmal unser Audiotrailer ans Herz gelegt. Wir sehen uns!

Jurafunk-TV: Audio-Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.