Zum Saisonstart: barcamp Kiel 2011

Anfang August. Sommerloch, Urlaub – Funkstille auf dem Blog.  Gerichtsferien, mancherorts. 99,5% aller Postein- und -Ausgänge beginnen mit „Wegen der urlaubsbedingten Abwesenheit des Unterzeichners…“. Aber das alles ist nichts anderes als die Ruhe vor dem Sturm. Der Saisonstart steht bevor, und damit natürlich gleich ein Paukenschlag: Das barcamp Kiel 2011.

Wer den Webmontag kennt, wird das barcamp lieben. Das ist nämlich so ähnlich. Nur,  dass es nicht am Montag sondern am Wochenende stattfindet, nicht 30 sondern 300 Leute kommen und darüber hinaus Essen, Trinken, T-Shirts und Abendprogramm inklusiv sind.

Es ist eine Unkonferenz, das heißt: All das steht natürlich nicht im Vordergrund, sondern, wie beim Webmontag, die Sessions der Teilnehmer. Dieses Jahr zum zweiten mal im Kieler Wissenschaftspark – Eine tolle Location für so eine Veranstaltung.

Das erste Kieler barcamp im letzten Jahr war hinsichtlich Organisation, Teilnehmerstruktur und vertretenen Themen mehr als beeindruckend. Für IT- und Medieninteressierte aus vielen Bereichen gab es nicht nur spannende Sessions sondern ebenso interessante neue Kontakte zu knüpfen und neue Ideen kennenzulernen

Das behaupten die Organisatoren in einer aktuellen Pressemitteilung, und sie haben Recht damit. Schließlich soll ich das ja gesagt haben. Was auch stimmt.

Wer im letzten Jahr dabei war, erinnert sich noch daran, dass ich mit dem Kollegen, Datenschutz- und Podcastguru sowie Kolumnisten und sonstigem Mediengenie Henry Krasemann gemeinsam eine Jurafunk-Live-Session angeboten habe. Das wird auch in diesem Jahr so sein, und auch diesmal werden wir wieder sehr kompetente Unterstützung aus unserer kleinen IT- und Medienrechtskanzlei am Rande der Stadt erhalten. Mehr wird noch nicht verraten.

Es gibt nur noch „Warteliste„, aber das Eintragen kann sich nur lohnen – und zwar nicht nur wegen des Jurafunks. Von dem gibt es übrigens aktuell eine neue Folge, es ist Nr. 63 – wer sie noch nicht kennt, sollte sie gleich mal kennenlernen.

Jurafunk Nr. 63 – AGB, Reisepreisminderung, Gutscheinfristen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.