Abmahnwellen, Jako und „Nazi“ als Meinungsäußerung

Im heutigen Jurafunk-Rechtspodcast geht es um Aktuelles und Grundsätzliches zu Abmahnungen im Online-Bereich; Wir besprechen den Fall „Jako“ und einige „kleinere“ Urteile, in denen es um den Begriff „Nazi“ als Meinungsäußerung, „Djehad“ als Jungennamen und um Katzenbisse als Arbeitsunfall geht. Wie immer mit den Rechtsanwälten Dirks und Krasemann.
Gute Unterhaltung!

jurafunk Jurafunk vom 05.09.09

KG Berlin 1 W 93/97 (Djehad), OLG Thüringen 1 U 635/08 (Nazi), LAG Hessen 13 Sa 2141/08 (Katzenbiss), BVerfG 97/2009 (Videoaufzeichnung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.